3-in-1: Cremig knusprig süßer Rhabarber-Pudding-Crumble

Liebt ihr Rhabarber auch so sehr? Genau genommen sind die langen Stangen ein Gemüse und verwandt mit Mangold – in Kombination mit süßen Zutaten sorgen sie dennoch in Desserts für ein unvergleichlich fruchtiges Geschmackserlebnis. Nutzt die Saison, denn frischen Rhabarber gibt’s nur von April bis Juni aus heimischem Anbau oder aus dem eigenen Garten.

Bald werde ich für ein paar Rhabarberpflanzen auch in meinen Garten ein hübsches Plätzchen suchen, ich bin schon sehr gespannt, ob sie sich in meinem Beet wohl fühlen werden. Sie gelten als pflegeleicht und lassen sich sowohl im Beet, als auch – sogar auf dem Balkon – in Kübeln anpflanzen. Die beste Pflanzzeit ist übrigens der Herbst – aber ich habe bisher so gute Erfahrungen damit gemacht, Vieles einfach trotzdem zu versuchen, dass ich mich traue, ihn einfach im April anzupflanzen. Auf dem Erfurter Wochenmarkt werden vorgezogene Pflanzen mit bereits erkennbaren kleinen Rhabarstangen angeboten. Bis Ende Juni haben die aromatischen Stangen dann noch Zeit, bei mir in der Frühlingssonne zu wachsen. Ich freue mich schon sehr darauf, mit etwas Glück im Mai und Juni selbst ernten zu können. Denn dieses Dessert werde ich bestimmt noch öfter zubereiten.

Das Rhabarber-Dessert gelingt ganz leicht und kombiniert die 3 Eigenschaften, die ich an Desserts besonders liebe: Cremig, knusprig und fruchtig-süß, alles in einem.

Kommt mit, in meine Küche, ich zeige euch, wie es gelingt:

Das Rezept

Difficulty: Beginner Prep Time 20 min Total Time 20 mins Servings: 3 Best Season: Spring

Zutaten:

Rhabarberkompott

Pudding

Crumble

Zubereitung:

  1. Schritt 1

    Rhabarber waschen, zähe Fäden mit dem Messer abziehen. Stangen in Scheiben schneiden.

  2. Schritt 2

    Rhabarber mit 10 g Zucker und 2 EL Wasser in einem Topf unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze garen.

  3. Schritt 3

    Für den Pudding Speisestärke mit Vanille und 10 g Zucker verrühren und in ca. 50 ml kalter Milch anrühren. Restliche Milch in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen, Puddingmischung unterrühren und unter Rühren kurz aufkochen.

  4. Schritt 4

    Pudding in 3 Schüsseln füllen.

  5. Schritt 5

    Mehl mit dem restlichen Zucker und Butter verkneten.

  6. Schritt 6

    Masse mit den Fingern auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech krümeln und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen, bis die Streusel goldgelb gebacken sind.

    Tipp für die glutenfreie Version, falls die Streusel im Ofen zerlaufen: Die heiße Masse mit 1 TL glutenfreiem Mehl und 1 TL Zucker verrühren und unter Rühren mit einem Esslöffel in einer kalten Schüssel zu Krümeln erkalten lassen.

  7. Schritt 7

    Rhabarbermasse auf den Pudding geben.

  8. Schritt 8

    Streusel auf dem Dessert verteilen.

Empfohlene Artikel