Frühling in meiner Gartenküche: Kräuterbutterrolle mit essbaren Blüten

[Werbung]

Diesen Frühling starte ich mit einem ganz neuen Projekt: Mrs. Peckham’s Garten. Und euch nehme ich mit! Ich zeige euch den Zauber, wenn die ersten Kräuter sprießen und Blüten ihre bunten Köpfe herausstrecken – es gibt kaum etwas Schöneres, als dabei zusehen zu können, wie alles wächst und gedeiht und aus winzig kleinen Samenkörnern überall Essbares um euch herum entsteht.

Was ihr alles Tolles mit eurem selbst Angebauten zaubern könnt, verrate ich euch immer passend zur Jahreszeit hier auf meinem Blog, direkt aus meiner Gartenküche.

Kräuter und die ersten zarten Blüten sind die ersten essbaren Frühlingsboten und deshalb perfekt für ein Frühlingsrezept, an dem ihr eine ganze Woche lang Freude haben werdet:

Bunte Kräuterbutter mit essbaren Blüten.

Weil ich eine Laktoseintoleranz habe, benutze ich für mein Rezept am liebsten die cremige, laktosefreie Bio Butter von Züger. Endlich komme so auch ich in den Genuss einer laktosefreien Kräuterbutter – und weiß vor allem genau, was drin ist. Außer Bio Butter, Kräutern, Blüten und Salz nämlich nichts. Besser geht’s gar nicht.

Die Butter konserviert zusammen mit dem Salz eure Kräuter und hält sich mindestens eine Woche, meist sogar länger, im Kühlschrank frisch – ihr könnt eure selbstgemachte Kräuterbutter also die ganze Woche genießen. Zum Frühstück aufs Brot, zum Mittagessen auf einer Ofen-Kartoffel oder Abends zu frisch gedünstetem Gemüse oder einem Bio-Steak.

Tipp:

Kräuter und Blüten gedeihen auch fantastisch in Kübeln auf dem Balkon oder sogar in Blumentöpfen auf der Fensterbank in eurer Küche. Und wenn ihr gerade keine selbst angebauten Kräuter zur Hand habt, findet ihr frische Kräuter bei euch auf dem Markt oder im Bio-Laden um die Ecke – wo’s auch gleich die leckere laktosefreie Butter von Züger gibt.

Los geht‘s – ich zeige euch Schritt für Schritt, wie die Kräuterbutterrolle mit essbaren Blüten gelingt:

Das Rezept

Difficulty: Beginner Prep Time 10 min Total Time 10 mins Servings: 4 Best Season: Spring

Zutaten [enthält Werbung]:

Milchprodukte

Kräuter

Weitere Zutaten

Zubereitung:

  1. Schritt 1

    Kräuter und Blüten gründlich waschen, trocken tupfen und fein hacken.

  2. Schritt 2

    Kräuter und Blüten mit einer Prise Salz nach Geschmack mit der weichen, zimmertemperierten Butter verkneten.

  3. Schritt 3

    Kräuterbutter auf ein Butterbrotpapier geben, einschlagen und durch sanftes Rollen mit den Händen zu einer Rolle formen. Enden wie bei einem Bonbon zusammenrollen.

  4. Schritt 4

    Butter im Kühlschrank vor dem Anschneiden aushärten lassen.

  5. Tipp:

    Wer mag, kann die Kräuterbutter auch in einem zum Butterfässchen umfunktionierten Einmachglas luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

  6. Servierempfehlung:

    Habt ihr ein paar Kräuter übrig? Legt Kräuter und Blüten in ein dekoratives Körbchen und bettet eure Kräuterbutterrolle darauf. Der Hingucker-Effekt ist garantiert.

Empfohlene Artikel