Let’s gourmet: Gefüllte Zucchiniblüten

Zucchiniblüten.

Unzählige blühen an meinen Zucchinipflanzen. Aber sie sind bisher alle männlich. Heißt: Sie wachsen an einem langen, schmalen, hellgrünen Stängel und bilden keine Zucchini aus.


Ich glaube, ich muss doch mal düngen, über ein paar Zucchini aus meinem Garten hätte ich mich schon gefreut. Vielleicht kann ich meine Pflanzen noch überreden, doch auch ein paar weibliche Blüten mit dem kleinen hoffnungsvollen Zucchinuknubbel am Kelchende auszubilden.


In meiner kleinen Gartenküche widme ich derweil den männlichen Schönheiten.

Die Blüten der Zucchini öffnen sich nur ein Mal wenige Stunden am Morgen, danach verwelken sie recht schnell. Also habe ich sie heute vor dem Verwelken rasch abgepflückt und in eine Delikatesse verwandelt: Gefüllte Zucchiniblüten mit Knusperpanade.

Das Rezept

Difficulty: Intermediate Prep Time 10 min Cook Time 5 min Total Time 15 mins Servings: 2

Zutaten:

Das Rezept gelingt auch paleo, lowcarb, vegan, vegetarisch, laktose- und glutenfrei

Zubereitung:

  1. Schritt 1

    Blüten vorsichtig abspülen und mit Küchenpapier oder einem sauberen Geschirrtuch trocken tupfen.

  2. Schritt 2

    Blütenstempel aus dem Inneren der Blüten entfernen.

  3. Schritt 3

    Frischkäse, geriebenen Grana Padano und gehackten Basilikum verrühren.

  4. Schritt 4

    Creme in die Blüten füllen und die Blütenblätter sanft andrücken.

  5. Schritt 5

    Gefüllte Blüten in Kartoffelmehl wälzen.

  6. Schritt 6

    In heißem Olivenöl golden ausbacken.

  7. Tipp

    Sofort servieren. Dazu passt: Blüten-Kräuter-Salat. Dafür braucht ihr nur etwas Romana, frische Kräuter, wie Basilikum, Schnittlauch und Petersilie und essbare Blüten, wie Hornveilchen. Als Dressing verwende ich Olivenöl mit Weißweinessig, verrührt mit meiner selbstgemachten Tomato & Dip Gewürzmischung.

Empfohlene Artikel