Gesunder Snack-Teller: Gemüsechips mit gerösteten Kichererbsen

[Werbung]

Snackt ihr auch so gerne wie ich? Ich muss gestehen, ich habe eine große Leidenschaft für knusprig-herzhafte Chips & Co., besonders an gemütlichen Fernsehabenden oder bei einem entspannten Treffen mit Freunden. Damit mich dann angesichts des hohen Fett- und Salzgehalts, der in vielen Fertigproduktensteckt, nicht das schlechte Gewissen packt, frittiere ich meine Snacks am liebsten mit hochwertigem Fett einfach selbst. Und das bei vollem Geschmack mit nur ganz wenig Öl, aromatisch geräucherter Paprika und einer kleinen Prise Salz.

Cecofry Deluxe Rapid Moon

Dieses kleine Küchen-Kunststück gelingt in nur 20 Minuten in meiner Heißluftfritteuse Cecofry Deluxe Rapid Moon. Im Gegensatz zu klassischen Fritteusen lassen sich mit ihr Gerichte mit nur 1 Löffel Öl zubereiten. Das klappt mit der „PerfectCook“ Technologie mit heißer Luft, die im Innenraum der Fritteuse zirkuliert und Temperaturen von 80 bis 200 °C erreichen kann. Im 2,5 Liter Behälter ist jede Menge Platz für all meine Ideen, sodass ich die Komponenten meiner gesunden Snack-Platte sogar alle gleichzeitig frittieren kann. Danach gebe ich den spülmaschinenfesten, antihaftbeschichteten Korb einfach in meine Spülmaschine und muss mir keine Gedanken machen, wo ich eventuelle Ölreste entsorgen soll. Denn es gibt einfach keine. Klasse!

Wenn ihr euch auch eine solche fettsparende Heißluftfritteuse für eure Küche wünscht: Ihr findet den Cecofry Deluxe Rapid Moon mit Klick auf diesen Link*. Mit dem Code „issdichgluecklich5“ erhaltet ihr sogar 5 % Rabatt auf euren Einkauf.

* Affiliate Link – Wenn ihr eure neue Heißluftfritteuse über diesen Link mit dem Rabattcode kauft, haben wir beide etwas davon: Ihr erhaltet einen Rabatt von 5 % und ich eine Provision, die ich in noch mehr schöne Rezeptshootings für euch investiere.

So, ihr Lieben, und jetzt auf zum Snacken! Ich zeige euch, wie dieser gesunde Snack-Teller ganz einfach gelingt:

Das Rezept

Difficulty: Intermediate Prep Time 10 min Cook Time 20 min Total Time 30 mins Servings: 2

Zutaten:

Das Rezept gelingt auch paleo, lowcarb, vegan, vegetarisch, laktose- und glutenfrei

Zubereitung [enthält Werbung]:

  1. Schritt 1

    Kichererbsen abtropfen lassen und mit Wasser abspülen. Damit sie schön knusprig werden, die Kichererbsen vorsichtig in einem Geschirrtuch oder Küchenpapier gut abtrocknen. Gemüse schälen und in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden.

  2. Schritt 2

    Kichererbsen und Gemüsechips in einer Schüssel mit Olivenöl vermengen.

  3. Schritt 3

    Gemüse und Kichererbsen in den Korb der Heißluftfritteuse füllen und 20 Minuten bei 190 °C rösten.

  4. Schritt 4

    Den Korb ein Mal nach 6 Minuten und ein weiteres Mal nach 12 Minuten kurz durchrütteln, um ein gleichmäßiges Röstergebnis zu erzielen.

  5. Schritt 5

    Abhängig von Größe und Wassergehalt eures Gemüses, kann die Garzeit ein wenig variieren: Erscheint euch das Ergebnis noch nicht kross genug, dann verlängert die Garzeit um 5-10 Minuten.

  6. Schritt 6

    Kichererbsen und Gemüsechips wieder in die Schüssel füllen und mit Paprikapulver und Salz nach Belieben bestreuen.

  7. Tipp

    Serviert eure Snackplatte mit einem Dip, wie Kräuterfrischkäse oder vegane Kräuterfrischecreme.

Empfohlene Artikel