Alle an einem Tisch – mit einem Essen für alle Foodies. Ja, das geht!

Echt, geht das heutzutage? Kann ich Flexitarier, Veganer, Vegetarier, Paleo-, Low-Carb- und Clean-Eating-Fans an einen Tisch bringen? Mit einem Essen? Klar!

In unserem Bistro-Café erlebe ich immer wieder, wie überrascht unsere Gäste sind, dass sie sich ihr Essen genau so bestellen können, wie sie es möchten – OBWOHL es bei uns nur EIN Essen gibt – für alle. Dass es gar nicht sooo schwer ist, zeige ich euch heute einfach mal an einem Beispiel: Gnocchi in Schmortomatensauce mit Blattspinat. Klappt für alle – und zwar so:

Das Basisrezept Gnocchi klassisch vegetarisch:

700 g mehlig kochende Kartoffeln, geschält & gewürfelt
3 Eigelb
80 g Kartoffelmehl
50 g Polenta
2 EL geriebener Parmesankäse
eine Prise Salz

Gart die Kartoffeln 15 Minuten in kochendem Salzwasser, gießt sie ab und drückt sie durch eine Kartoffelpresse (oder, falls nicht zur Hand, tut es auch ein Kartoffelstampfer). Abkühlen lassen, danach verknetet ihr die Kartoffelmasse mit Kartoffelmehl, Eigelb, Polenta, Parmesan und einer Prise Salz. Formt auf einer mit Kartoffelmehl bestäubten Fläche 2,5 cm dicke Stangen und zerschneidet diese in ca 1,5 cm lange Stücke. Rundet die Ecken mit der Hand etwas ab und drückt mit einer Gabel das typische Gnocchi-Muster hinein. Gebt die Gnocchi schrittweise in kochendes Salzwasser und lasst sie bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten ziehen. Schwimmen sie an der Oberfläche, sind sie fertig.

Dazu passen mit Olivenöl und Meersalz in der Pfanne geschwenkter Blattspinat und eine Express-Schmortomatensauce: Vermengt hierfür Bio-Pizzatomaten aus der Dose mit Bio-Gemüsebrühenpulver, Olivenöl, einer Prise Zucker (den ihr für Clean-Eater einfach weglasst), einem Schuss Sahne und gerebeltem Rosmarin & Thymian in einem Topf und lasst die Sauce etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. Mit gerösteten Sonnenblumenkernen und geriebenem Parmesan garnieren.

 

Gnocchi glutenfrei & laktosefrei

Ihr habt es bestimmt schon bemerkt – dieses Rezept ist von Natur aus glutenfrei. Wer es auch noch gerne superschnell auf die Teller zaubern möchte, hier noch ein Geheimtipp: Verwendet fertige, glutenfreie Kloßteigmasse und formt hieraus glutenfreie Gnocchi, die ihr in etwas Olivenöl in einer Pfanne leicht goldbraun ausbackt.

Die Gnocchi selbst sind von Natur aus laktosefrei – für die Sauce verwendet ihr laktosefreie Sahne oder veganen Mandelfrischkäse.

 

Gnocchi vegan

Für vegane Gnocchi zwackt ihr einfach etwas Kartoffelmasse ab, bevor ihr die anderen Zutaten einknetet und verzichtet ersatzlos auf Eigelb und Parmesan. Es klappt trotzdem. Wenn ihr beide Versionen parallel macht: Verwendet bitte einen getrennten Kochtopf für die veganen Gnocchi. Oder ihr nutzt den Tipp für die glutenfreien Express-Gnocchi, diese sind von Natur aus vegan.

Ersetzt in der Schmortomatensauce die Sahne durch veganen Mandelfrischkäse Natur und garniert das Gericht mir gerösteten Sonnenblumenkernen.

 

Gnocchi Paleo & Low Carb

Ja, geht das denn überhaupt? Mit ein wenig Fantasie auf jeden Fall! Gibt es bei uns Gnocchi, mache ich für die Paleo- & Low-Carb-Fans am liebsten geschwenkte Schwarzwurzeln. Wie ihr auf dem Bild oben erkennen könnt, farblich und – richtig in Form geschnitten – optisch durchaus vergleichbar. In gebräunter Butter in der Pfanne geschwenkt, geschmacklich ein echtes Highlight. Ersetzt auch hier in der Schmortomatensauce die Sahne durch veganen Mandelfrischkäse Natur und garniert das Gericht mir gerösteten Sonnenblumenkernen.

 

Und Flexitarier?

Dazu passt hervorragend ganz schlicht mit Olivenöl, Meersalz und Rosmarin gebratenes Bio-Hühnerfilet.

 

Stellt alles auf den Tisch und jeder nimmt sich die Komponenten, die er braucht.

So einfach ist das. Yes!

 

 

Ein Gedanke zu “Alle an einem Tisch – mit einem Essen für alle Foodies. Ja, das geht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s