Genuss-Reise für Glücklich-Esser: 2in1 Urlaub in Südtirol

[Bloggerreise-Bericht mit Werbung]

„Wir wollen Skifahren in den Bergen!“ „Aber wir wollen Frühling und mediterrane Altstadtgassen!“. Winter-Skireise vs. Frühlings-Städtetrip.

Kennt ihr das? Gemeinsamer Familienurlaub wird bei unterschiedlichen Interessen zur Herausforderung. Aber, ihr kennt mich: Herausforderungen nehme ich gerne an.

Die Challenge lautete: Hübsches Hotel mit modernem Pool, guter Küche für Foodies mit besonderen Ansprüchen, Bergdorfcharme, tollem Panorama. Direkt angebunden an eine schöne, mediterrane Stadt mit Frühlingsluft zum Bummeln. Und gleichzeitig direkt angebunden an ein schönes, familientaugliches Skigebiet. Und um die Challenge so richtig herausfordernd zu machen: Erreichbar ohne Auto mit 2 Kids mit Bahn, Bus & Co. mit möglichst wenig und einfachem Umsteigen.

Geht nicht, denkt ihr jetzt? Ich muss gestehen: Ich habe lange recherchiert, bis ich dieses zauberhafte Örtchen entdeckt habe, das all unsere Wünsche erfüllt: Oberbozen im Urlaubsgebiet Ritten in Südtirol.

2in1UrlaubBozenRitten

Die Lage

Oberbozen ist ein Bergdorf auf dem Hochplateau des Ritten in 1221 m Höhe. Der Clou: Oberbozen ist per Seilbahn direkt mit der mediterranen Stadt Bozen verbunden. In 12 Minuten fahren alle 4 Minuten große, kinderwagenfreundliche Panorama-Gondeln zwischen Bozen und Oberbozen hin und her.

20200218_205644.jpg

Blick auf Bozen und die umgebenden Weinberge aus der Seilbahn

Die Anbindung gelingt aber auch in die andere Richtung, nämlich noch höher auf den Berg: In 18 Minuten (Schmalspurbahn) plus 12 Minuten (Bus) fährt euch der ÖPNV direkt zur Talstation des Familien-Skigebiet Rittner Horn, von wo aus die bequeme Gondel euch in 7 Minuten auf die Schwarzseespitze fährt. Oder ihr nutzt den Shuttleservice der Hotels vor Ort.

Es lohnt sich aber auch einen entspannten Tag in Oberbozen zu verbringen, das atemberaubende Panorama auf die Dolomiten, gutes Südtiroler Essen und die Wellness-Annehmlichkeiten eures Hotels zu genießen. Das kleine Bergdorf verfügt über einen beeindruckend großen, fußläufig erreichbaren Supermarkt mit allem was man braucht (auch Drogerieartikel und ein umfangreicheres glutenfreies und laktosefreies Angebot, als ich es in der Großstadt gewöhnt bin), eine Apotheke, einen Metzger und weitere kleine Läden.

20200216_124758.jpg

Oberbozen – über die Seil- und Schmalspurbahn perfekt vernetzt

Unser Hotel

Wir haben uns für das Hotel Post Victoria in Oberbozen entschieden. Wenn ihr meine anderen Genussreiseberichte gelesen habt, wisst ihr, dass ich den Charme vergangener Jahrhunderte liebe. Dieses Hotel hat eine fast 1000-jährige Geschichte und befindet sich in zwei behutsam renovierten Gebäuden aus dem 11. und 12. Jahrhundert, die 50 m voneinander entfernt sind.

20200212_114335.jpg

Nebenhaus Victoria, in dem wir unseren Urlaub verbracht haben

An jeder Ecke versprüht dieses Hotel romantischen Vintage-Charme. Die Komfort-Zimmer haben einen Balkon Richtung Berpanorama und sind mit hochwertigen neuen Möbeln in der bezaubernde Vintage-Romantik-Optik des ganzen Hotels eingerichtet. Einen kleinen Live-Durchgang durch’s Zimmer findet ihr in meiner Insta-Story.

Im Haupthaus befindet sich direkt neben der Rezeption eine Hausbibliothek mit Schachspiel für entspannte Abende. Der moderne Poolbereich, ebenfalls im Haupthaus, ist mit viel Geschmack und Gespür für Materialien eingerichtet – und der Panorama-Blick direkt aus dem Wasser auf die Dolomiten verschlägt einem wirklich den Atem.

20200212_132908(0).jpg

Angeschlossen ist ein kleiner separater – etwas älterer – Saunabereich mit Dampfbad, finnischer Sauna und Infrarotkabine, ergänzt durch ein zauberhaftes kleines modernes Saunahäuschen direkt im Poolbereich mit Blick auf die Berge. Neben dem Saunabereich findet ihr den kleinen Beauty- und Wellnessbereich mit Kosmetik- und Massageangeboten.

Das hoteleigene Panorama-Restaurant hat den ganzen Tag geöffnet und bietet gute südtiroler Küche. Wie flexibel die Küche auf besondere Foodie-Ansprüche eingehen kann, verrate ich euch gleich im folgenden Kapitel.

Das Essen

In unserem Urlaubspaket war Halbpension mit Frühstück und 3-Gänge-Wahlmenü am Abend enthalten.

20200214_074737.jpg

Ich habe bereits bei der Buchung angegeben, dass ich ein gluten- und laktosefreies Angebot benötige – auf den Rest (Soja, Senf und Knoblauch) gehe ich lieber immer erst vor Ort in Rücksprache mit dem Service ein, sonst wird’s zu kompliziert. Und wisst ihr was: Es hat mal wieder geklappt. Das Essen war grandios, Küchenteam und Service topfit – nur, dass ich trotz Laktoseintoleranz Käse essen kann (ja, Hartkäse ist von Natur aus laktosefrei), stieß auf Verwunderung – aber mir ist es immer lieber, das Team ist übervorsichtig, als dass ich Kontaminationen befürchten muss.

Das Frühstücksbuffet umfasste Südtiroler Käse-, Schinken- und Wurstspezialitäten, eine riesige frische Obstplatte, Cherrytomaten, Gurken, Spiegelei, Rührei, guten Kaffee, Joghurt, Marmeladen, Honig, Müsli und Cerealien, eine riesige Teeauswahl, Säfte, Südtiroler Holunderlimonade mit frischer Zitrone, frisches Brot, diverse Brötchen, Croissants, Berliner – und für mich auch laktosefreie Milch und glutenfreie, fluffige Körnerbrötchen.

Am Abend gab‘ es als ersten Gang immer ein Salatbuffet mit riesigen Schüsseln zum Sattessen, begleitet von hervorragenden frischen und hausgemachren Gemüseantipasti und guten Kräuter-Ölen. Bei den 3 Zwischengängen und 3 Hauptgängen zur Wahl konnte ich immer mindestens eines gluten- und laktosefrei bestellen. Nur beim Dessert musste das Team mit der komplizierten Kombi gluten- UND laktosefrei passen.

Reisen mit Kindern

Die Komfort-Doppelzimmer im Hotel können als Familienzimmer mit Extra-Bett für’s große Kind und Babyreisebett für’s kleine Kind gebucht werden. Kinder sind im Poolbereich unter Elternaufsicht willkommen (denkt an Schwimmwindeln!), es gibt auch Schwimmhilfen wie Schwimmnudeln direkt am Pool. Nur der Saunabereich ist für die Kleinen tabu. In unmittelbarer Nähe zum gut geheizten Poolbereich findet ihr ein klasse ausgestattetes Kinderspielzimmer. Direkt vor dem Haus gibt es auch eine kleine hoteleigene Gartenanlage mit kleinem Kinderspielplatz.


Im Hotel als auch in der 100 m entfernten Touristinfo könnt ihr, sobald es die Witterung zulässt, Buggies oder Kindertragen ausleihen – alles darauf ausgelegt, dass eine umweltschonende Anreise ohne Auto möglich ist, ohne auf diese Annehmlichkeiten verzichten zu müssen.

Nach Bozen fährt euch die 100 m vom Hotel entfernte Seilbahn – auch mit Kinderwagen – in nur 12 Minuten im 4-Minuten-Takt. Perfekt für entspanntes Bummeln mit Kleinkind im Buggy durch die mediterrane Altstadt.

Auch die Schmalspurbahn durch die wunderschöne Bergwelt ist für Reisen mit Kindern perfekt geeignet und ist kinderwagentauglich – der Schaffner ist überaus hilfsbereit und hilft immer beim Einstieg.

Nur die Fahrt zum schneebedeckten Rittner Horn mit Kinderwagen hat leider eine Tücke: Den Bus.

Was gemäß Auskunft der Touristinfo einfach klang – 18 Minuten Schmalspurbahn von Oberbozen nach Klobenstein + 12 Minuten Bus 166 zur Talstation + 7 Minten in der Seilbahn auf den Berg – drohte kurz vorm Ziel zu scheitern. Der Zustieg zum Fahrgastbereich des Busses ist entgegen der Auskunft der Touristinfo nämlich nicht mit Kind im Buggy möglich. Im Gegensatz zur Stadtbusline 165 nach Bozen, in die problemlos mit Kinderwagen eingestiegen werden kann, hat die Berglinie 166 zur Talstation Rittner Horn keine Zustiegsmöglichkeit für Kinderwagen in den Fahrgastbereich. Buggies müssen zusammengeklappt, die untere Busklappe selbständig geöffnet, der Buggy unten hineingehievt und das Kleinkind auf dem Arm in den Fahrgastbereich getragen werden. Sehr schade, denn die Strecke zur Seilbahn wirke auf mich für den Bus keineswegs schwieriger als die Strecke nach Bozen – warum werden hier also andere Busse eingesetzt und warum ist die Touristinfo hierüber nicht hinreichend informiert?

Wenn man’s weiß, ist es dennoch – aber nur zu zweit – plus Kind und Buggy machbar. Allein fahrenden Mamis kann ich den Stress allerdings nicht empfehlen. Schaut mal in meiner Insta-Story, wie es mir bei meinem Buggy-Realitätscheck auf dem Weg zum Rittner Horn ergangen ist.

Wer’s geschafft hat, wird dafür belohnt: Die Seilbahn, die euch dann auf die schneebedeckten Wipfel bringt, ist wieder völlig stressfrei mit Kind im Buggy nutzbar. So können auch Eltern mit Baby und Kleinkind die Schneeidylle und den fantastischen Ausblick auf die verschneite Berglandschaft genießen. Vorausgesetzt, ihr habt die Challenge Bus bezwungen.


Für Eltern mit etwas größeren Kids hat das Skigebiet Rittner Horn viel zu bieten: Skischule mit tollem Übungsareal und Zaubermatte, Skiverleih auch für die Kleinen, breite blaue Pisten. Während die netten Skilehrer sich um die Kids kümmern, können Eltern die anspruchsvolleren roten und schwarzen Pisten nutzen, die immer so nah dran sind, am Skischul-Geschehen, dass sie immer mal wieder bei den Kids vorbeisausen und nach dem Rechten können. Grandios ist auch die lange Schlittenpiste mit Schlittenverleih von der Mittelstation ins Tal – ebenso wie die Kinder-Rutsche mit einem der schönsten Ausblicke, die man sich vorstellen kann.

20200216_132611.jpg

Wandern ist im Frühling und Sommer die tolle Alternative zum Skifahren im Winter – kinderwagenfreundliche sowie leichte, familienfreundliche mit kleinen Kinder-Extras versehene Wanderwege, wie der Wald-Wild-Wunder-Weg sind ausgewiesen. Ein besonderes Highlight für die Kids sind die beeindruckenden Erdpyramiden, für die die Region Rittner Horn berühmt ist.

In Oberbozen selbst gibt’s neben Bergidylle auch Ponys, Katzen und Hühner zu bewundern. Nur etwas über 1 km entfernt gibt’s sogar eine Lama- und Alpaka-Farm mit geführten Wanderungen. Auch Ausritte für Kids mit Haflingern sind in der Region Ritten im Sommer möglich.

Mediterraner Altstadtflair in Bozen

Bozen ist die zauberhafte Landeshauptstadt Südtirols mit einem historischen Altstadtkern, der zum bummeln, shoppen und genießen einlädt und einem umfangreichen kulturellen Angebot. Berühmt sind die Bozener Lauben, unter denen es sich klasse entlangflanieren lässt, während man die Geschäfte und die schönen Fassaden der Häuser bewundert.

20200216_130419.jpg

Von der Seilbahn von Oberbozen kommend lauft ihr am Hauptbahnhof vorbei und seid in entspannten 15 Minuten am berühmten, weitläufigen Waltherplatz mit seinem beindruckenden weißen Walther-Denkmal aus Marmor, einem offensichtlich beliebten Fotohotspot mit Bergen und dem Dom Maria Himmelfahrt oder den schönen Altstadthäusern im Hintergrund.

Inmitten der romantisch verwinkelten Gassen findet ihr den Obstmarkt mit einem bunten, ausladenden Angebot an frischen Marktwaren und Südtiroler Spezialitäten. In Bozen könnt ihr übrigens auch den berühmten „Ötzi“ besuchen, schaut mal im Archäologiemuseum vorbei. Wer mehr wissen will: Alle Details rund um Bozen findet ihr hier: https://www.bolzano-bozen.it/de

Skifahren und Wandern in der Region Ritten

Das Familienskigebiet am Rittner Horn gilt als Geheimtipp für Familien mit Kids und Ruhesuchende, die gerne einen großen Bogen um überlaufene Skigebiete machen. Hier könnt ihr günstig und mit allen Annehmlichkeiten, die sich Familien oder Ruhesuchende wünschen, Ski fahren. Das Wetter ist fast immer grandios, die Pisten aller Schwierigkeitsstufen sind hervorragend präpariert, von Ski- und Schlittenverleih, Skischule, Schlittenpiste, Seilbahnen, gemütliche Hütten zum Einkehren und dem beeindruckenden Panorama über die verschneite Schneelandschaft hinweg bis zu den Dolomiten ist alles dabei, was das Herz begehrt.


Tipp: Im Sommer lässt es sich hier entspannt wandern – auch wieder perfekt für Familien und Freunde der entspannteren Wanderwege. Schaut mal im Kapitel ‚Reisen mit Kids“ vorbei, um mehr zu den Familienhighlights zu erfahren. Alle Details zum Wandergebiet Ritten findet ihr hier: https://www.ritten.com/de/urlaub-in-suedtirol/sommer/wandern.html

Sprache und Währung

Beides für deutsche Urlauber super entspannt – in Bozen und in der Region Ritten sprechen über 70% aller Einwohner Deutsch als Muttersprache. Auch Hinweisschilder jeder Art sind – neben Italienisch – immer auch auf Deutsch verfasst, es ist also sehr leicht für deutsche Urlauber, sich zurecht zu finden. Da Italien Teil der EU ist, zahlt ihr überall in Euro.

20200216_131236.jpg

Ist so ein Urlaub teuer?

Überhaupt nicht! Ich habe dieses Angebot nach langer Recherche bei www.spar-mit.com entdeckt:

Ab 269,- € pro Erwachsenen für 5 Nächte im Hotel Post Victoria in Oberbozen – inkl. Halbpension mit 3-Gänge-Menü am Abend, Panorama-Pool mit Wellnessbereich und Ritten Card, mit der ihr den ÖPNV inkl. Seilbahn nach Bozen, Schmalspurbahn und 1x täglich hin und zurück auch der privat betriebenen Seilbahn am Rittner Horn nutzen könnt und freien Eintritt in Museen, Schlösser und zu vielen Freizeitaktivitäten erhaltet.

Spar-mit.com ist eigentlich ein Reiseanbieter für günstige Autoreisen, hat aber zufällig auch viele tolle Reisedestinationen für Freunde von Zugreisen im Angebot. Oberbozen ist nur eine von vielen Ideen, im Grunde sind alle Städtereisen und Reiseangebote in unmittelbarer Großstadtnähe auch perfekt mit dem Zug erreichbar.

Besonders beeindruckt haben mich die immer sorgfältig ausgewählten Spar-mit Komplett-Pakete, die viele schöne Inklusive-Leistungen beinhalten und den Urlaub herrlich abrunden. Und noch ein Clou: Die Urlaubspakete sind nicht nur immer besonders günstig, sondern verzichten auch auf Saisonzuschläge – super praktisch, wenn ihr mit Kindern reist und auf die Ferienzeiten angewiesen seid.

Reisen mit dem Zug

Lasst das Auto einfach mal stehen und reist entspannt mit dem Zug an. Ab nur 49,90 EUR pro Strecke – und eure Kinder bis 14 Jahre reisen gratis. Die Kids lieben das Zug-fahren, können herumlaufen, sich Spielzeug und Malsachen holen, zwischendrin gab’s auch einen Restaurantbesuch im Eurocity, der eine Überraschung für Foodies bereit hielt: Es gibt tolle glutenfreie Angebote, von Risotto bis Apfelstrudel, als auch Veganes und Laktosefreies. Ich war richtig begeistert.

Ihr kommt z. B. von Erfurt aus mit nur 1 Mal Umsteigen bis Bozen:

ca. 2,5 h Erfurt-München

+ halbe Stunde Umsteigezeit in München, besonders praktisch: Der Anschluss-Zug stand schon bereit.

+ ca. 4 h München-Bozen.

Dann in Bozen 500 m zu Fuß bis zur Seilbahn, die euch in 12 Minuten im 4-Minuten-Takt mit grandiosem Ausblick fast direkt bis vor die Hotel-Tür fährt.