Whoop, whoop, die Erdbeerzeit ist da! Zack, ab ins Glas – und das gleich Paläo & Low Carb.

Ich kann es kaum fassen, die Sonne scheint. Und fast zeitgleich lachen mich die ersten heimischen Erdbeeren auf dem Wochenmarkt an: Die Erdbeerzeit ist da!

Die muss ich gleich ins Glas stecken, dachte ich mir. Und zack, da isser, der Erdbeer-Kuchen im Glas für alle Foodies: Laktosefrei, glutenfrei, vegan, Paläo, Low Carb, milchfrei. Aber eigentlich alles egal, denn Hauptsache ist: Er ist unfassbar lecker.

Und weil’s so wahnsinnig schnell geht, hat dieses Rezept einen Fototutorial-Quickie verdient. Los geht’s:

2 EL Butter (Kohlenhydratgehalt < 0,1 = laktosefrei) in einer Pfanne leicht bräunen oder 2 EL vegane Margarine schmelzen, 200 g gemahlene Mandeln hinzugeben und mit einer Prise Salz und 1 EL Ahornsirup verrühren. Mandelmasse in kleine Weckgläser füllen. 250 g Mandelschlagrahm mit 1 EL Zitronensaft und 1 EL Ahornsirup verrühren, in die Gläser auf die Mandelmasse füllen, Erdbeeren waschen und kleinschneiden und ebenfalls in die Gläser füllen. Einen kleinen Schuss Ahornsirup über die Erdbeeren träufeln. 70 g Mandelstifte ohne Fett in der Pfanne rösten, auf die Erdbeeren geben, mit Weckring, Deckel und Klammern verschließen. Im Kühlschrank 1 Woche haltbar. Aber bis dahin ist eh‘ alles alle. Yes. Supererdbeertime!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s