Urban Gardening. Und das auch noch ohne grünen Daumen.

Ich habe keinen grünen Daumen. Egal! Ich habe es einfach trotzdem gemacht: Selbst Gemüse anpflanzen. Mitten in der Stadt. Auf meiner Dachterrasse. Mit nur 2 großen Blumentöpfen. Und mit großem Stolz kann ich verkünden: Ich habe meine erste Ausbeute geerntet.

Vorweg: Ich habe wenig Zeit, wenig Platz, keinen Garten, kein Hochbeet, keine Ahnung vom Gärtnern, den ganzen Tag pralle Sonne auf der Dachterrasse plus unglaublich viel Wind, sodass mir sogar die Margeriten regelmäßig eingehen. Aber hey, Zucchini, Tomaten, Ruccola, Basilikum, Paprika, Rote Beete, Salbei, Physalis und Süßkartoffeln scheinen diese Voraussetzungen total super zu finden.

Als Motivation für alle Nicht-Gärtner, die insgeheim doch schon immer den Traum vom eigenen kleinen Gemüsegarten gehegt haben: Macht es einfach! Kauft euch zwei riesige Blumentöpfe und Blumenerde. Holt euch im nächsten Frühjahr ein paar Sprösslinge eurer Wahl auf dem Wochenmarkt oder im Gartencenter. Und steckt sie dann ohne Plan wild durcheinander in die Erde. Gießt jeden Tag und schaut einfach, was passiert. Die schaffen das schon. Auch wenn allen Profi-Gärtnern bei der Herangehensweise der Spaten vor Schreck aus der Hand fallen würde.

Hier der Beweis. Und gleich steck ich das ganze leckere Gemüse in meine Lieblingssauce.

 

 

5 Gedanken zu “Urban Gardening. Und das auch noch ohne grünen Daumen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s