Selbstgemachte Schokolade ohne Zucker

Schokogenuss ganz ohne raffinierten Zucker? Kein Problem!
pinit View Gallery 7 photos
Difficulty: Intermediate Prep Time 5 min Cook Time 5 min Rest Time 2 hour Total Time 2 hrs 10 mins Servings: 2

Zutaten:

Das Rezept gelingt lowcarb, vegan, vegetarisch, laktose- und glutenfrei

Zubereitung:

  1. Schritt 1

    Kakaobutter im Wasserbad unter gelegentlichem Rühren schmelzen. Hierfür stelle ich eine Edelstahlschüssel auf einen mit Wasser gefüllten Topf. Es genügt wenig Wasser, das Wasser darf den Boden der Edelstahlschüssel nicht berühren.

  2. Schritt 2

    Kakao unterrühren.

  3. Schritt 3

    Erythrit unterrühren. Die Kristalle werden sich nicht vollständig auflösen und sorgen dadurch für einen spannenden "Crunch" in der Schokolade. Wer den Crunch nicht mag, kann Erythrit vor dem Einrühren im Mixer zu Pulver verarbeiten. 

  4. Schritt 4

    Nussmuss unterrühren. Es verleiht der Schokoladenmasse eine herrliche Cremigkeit und einen schönen Glanz.

  5. Schritt 5

    Ein Blech mit Backpapier auslegen, Schokoladenmasse in der gewünschten Form darauf gießen. Ich habe beim Gießen darauf geachtet, dass das Ergebnis einer länglichen Schokoladentafel ähnelt - eurer Fantasie sind aber beim Gießen keine Grenzen gesetzt. Abschließend Nüsse und Flower Power auf die Schokoladentafeln streuen. Ihr könnt die Toppings nach Belieben einzeln oder beides gemischt auf die Tafeln streuen. Tafeln auf dem Backpapier etwa 2 Stunden aushärten lassen. Fertig!

  6. Schritt 6

    Tipp: Hübsch verpackt, eignet sich die zuckerfreie Schokolade klasse als Geschenkidee. Weist aber darauf hin, dass die Schokolade mit Erythrit gesüßt ist, da sie bei übermäßigem Verzehr abführend wirken kann.