Print Options:

Erfrischender Hüttenkäse-Aufstrich auf Süßkartoffel-Crostini

Difficulty Beginner
Time
Prep Time: 15 min Total Time: 15 mins
Servings 2
Best Season Spring
Zutaten [enthält Werbung]:
  • 150 g Züger Bio Hüttenkäse laktosefrei
  • 8 Radieschen (ca. 80 g)
  • 5 Cherrytomaten (ca. 50 g)
  • 1/4 Gurke (ca. 90 g)
  • 5 g Schnittlauch
  • 1 mittlere Bio-Süßkartoffel (ca. 200 g)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
Zubereitung:
  1. Schritt 1

    Süßkartoffel gründlich waschen, trocken tupfen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Öl in
    einer Pfanne heiß werden lassen und Süßkartoffelscheiben von beiden Seiten mit einer Prise Salz leicht golden anbraten.

    Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

  2. Schritt 2

    In der Zwischenzeit Radieschen, Cherrytomaten und Gurke waschen und in kleine Würfel schneiden.

    Schnittlauch waschen, trocken tupfen und fein hacken, gemeinsam mit Gemüsewürfeln dem Hüttenkäse unterheben.

    Mit einer Prise Salz abschmecken.

  3. Schritt 3

    Hüttenkäse-Aufstrich auf den gerösteten Süßkartoffel-Scheiben servieren.

    Frische Radieschen-Blätter eignen sich hervorragend als dekorative Unterlage für eure Hüttenkäse-Crostini.

  4. Für alle, die wie ich eine Laktoseunverträglichkeit haben, gibt es den herrlich cremig-leichten laktosefreien Hüttenkäse von Züger.

    Naturbelassen und in Bio-Qualität - im gut sortierten Bio-Handel.